TRANS - I got life

Schamlos Harmlos: Die Reihe für Queer-, Sex- & Subkultur

Di., 25.01. um 20:45

Mit persönlicher Einführung von Julia Eberz (Stadtverordnete für Bündnis 90/Die Grünen)

Vorstellung in Kooperation mit Transnormal Frankfurt und in Anwesenheit von Manuela Mock (Transnormal) mit anschließendem Themengespräch

Der Dokumentarfilm TRANS – I Got Life bietet selten gesehene, ehrliche Einblicke in das häufig zerrissene Lebensgefühl von trans Menschen und in die komplexen psychischen, hormonellen und chirurgischen Aspekte ihrer Transition. Die Regisseurinnen Imogen Kimmel und Doris Metz haben das Vertrauen von sieben Menschen gewonnen, die sich dazu entschlossen haben ihren Weg zu gehen. Der Film ist eine sinnliche Reise in die Zwischenwelten jenseits festgeschriebener Geschlechternormen, in intime Lebensräume und in die Chirurgie, die zum Kreißsaal für eine zweite Geburt wird. Der Kinodokumentarfilm ist ein starkes Plädoyer dafür, dass wir Menschen uns nicht mehr länger durch die 0,3 Prozent der DNA definieren, die uns unterscheiden, sondern durch die 99,7 Prozent, die uns verbinden.

Deutschland 2021; Regie: Imogen Kimmel, Doris Metz

Mehr anzeigen
Ab 12 Jahren  |  96 Minuten