Risse im Patriarchat

SCHAMLOS HARMLOS

In Anwesenheit von Filmemacher Kai Münch mit anschließendem Q&A

Ein Dokumentarfilm aus Sicht von sieben Protagonist*innen, die ihren persönlichen und politischen Standpunkt vertreten, indem sie Gründe und Ziel ihres Engagements als Mitglieder der LGBTQI*-Community von Buenos Aires darlegen. Jeder von ihnen erzählt von persönlichen Prozessen und Erfahrungen, die ihre soziale und politische Identität sowie die Motivation für ihren Kampf für eine gleichberechtigte und gerechtere Zukunft ausmachen. Durch ihre Schilderung sehr ähnlicher Themen und Fakten aus historischer und zeitgenössischer Sicht, die auf ihren einzigartigenStandpunkten basieren, wird uns eine Vielfalt von Perspektiven aufgezeigt, die in ihrem Dasein und ihren Kämpfen verwurzelt sind. In diesem Sinne teilen die Protagonist*innen nicht nur einen gemeinsamen Wunsch, sondern auch ihre Motivation, Teil einer Gemeinschaft zu sein, die

sich für eine Welt einsetzt, die jeder als einen sicheren Raum empfinden kann und in der das Patriarchat zur Vergangenheit gehört.

Mehr anzeigen
Ab 16 Jahren  |  100 Minuten