Nelly & Nadine

Queerfilmfestival 2022

Vorstellung in franz./span./engl./schwed. OmU

Nelly & Nadine erzählt die unglaubliche Liebesgeschichte von zwei Frauen, die sich an Heiligabend 1944 im Konzentrationslager Ravensbrück ineinander verlieben.Sie waren von den Nazis deportiert worden, weil sie in geheimer Mission als Agentin tätig waren und Flüchtlingen halfen, in sichere Länder zu fliehen. Obwohl sie in den letzten Kriegsmonaten getrennt werden, gelingt es Nelly und Nadine, nach 1945 wieder zueinander zu finden und den Rest ihres Lebens miteinander zu verbringen. Jahrzehntelang wurde ihre Liebesgeschichte geheim gehalten, sogar vor einigen ihrer engsten Familienmitglieder. Nun hat Nellys Enkelin Sylvie beschlossen, das bisher unbekannte persönliche Archiv von Nelly Mousset-Vos und Nadine Hwang zu öffnen, das zahlreiche Briefe und Schriften sowie umfangreiches und gut erhaltenes Filmmaterial enthält. So kann endlich ihre bemerkenswerte Geschichte enthüllt werden, die gleichzeitig ein sehr seltenes und besonders frühes Zeitdokument queeren Lebens darstellt.

Norwegen 2022; Regie: Magnus Gertten

Mehr anzeigen
Ab 18 Jahren  |  97 Minuten