Image of victory

SERET – INTERNATIONAL ISRAELI FILM FESTIVAL 2022

Image of victory - am 04.09. um 20:00 Uhr in hebr./arab. Original mit englischen Untertiteln

English: 1948, Cairo, Egypt. Hassanin, a young and idealistic Egyptian documentary filmmaker, travels with a Moslem Brotherhood platoon to the holy land. The mission: help Palestinian villagers who have been evicted by newcomer Israelis from lands they have cultivated for decades. Hassanin has high cinematic ambitions. He gets his inspiration by Frank Capra’s Why We Fight, a film that focuses on individual stories of young men who took up the good fight.

The platoon is stationed on a hill overlooking an Israeli kibbutz. There are the occasional sporadic acts of belligerence from both sides, but mostly there is the sheer exuberance of youth in evidence on both sides. Passion, jealousy, ambition, kindness, mischief, longing and desire are rampant on the hill and at the kibbutz. Hassanin documents the reality that gives insight into the quirky side of human experience, until the demand for an image of victory becomes urgent.

German: 1948 in Kairo, Ägypten. Hassanin, ein junger und idealistischer Dokumentarfilmer reist mit einer Einheit der Muslim-Bruderschaft ins heilige Land. Die Mission lautet, palästinensischen Dorfbewohnern zu helfen, die von neuansässigen Israelis von ihren Feldern vertrieben wurden, auf denen sie seit Jahrzehnten anbauen. Hassanin hat hohe filmische Ansprüche an sein Projekt. Sein Vorbild ist Frank Capras „Why We Fight“, ein Film der den Fokus auf die individuellen Geschichten junger Männer legt, die den Kampf für das Gute aufnehmen.

Stationiert ist die Einheit auf einer Anhöhe mit Blick auf einen israelischen Kibbuz. Es gibt gelegentliche Anzeichen von Kampfeslust auf beiden Seiten, deren Erklärung sich meist in jugendlichem Übermut finden lässt. Leidenschaft, Eifersucht, Ambition, Güte, Unsinn, Verlangen und Sehnsucht verbreiten und vermischen sich jedoch auf beiden Seiten der Anhöhe – oben auf dem Berg und unten im Kibbuz. Hassanin dokumentiert und gibt Einblicke in die Wahrhaftigkeit menschlicher Gefühlslagen bis zu dem Punkt an dem das Verlangen nach einem Siegesgefühl in diesem Konflikt erwächst…

Israel 2021; Regie: Avi Nesher

Darsteller: Joy Rieger, Amir Khoury, Ala Dakka, Eliana Tidhar u.a.

Mehr anzeigen
Ab 16 Jahren  |  128 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung