Arthouse Kinos Frankfurt

Vorschau

BELOVED - MENSCHENKIND (1998, OMU)

BELOVED - MENSCHENKIND (1998, OMU)

USA 1998, Englisch mit deutschen Untertiteln, Freigabe ab 16 Jahren, 172 Minuten

(Dis)Harmonie - Die Reihe für den abseitigen Film in Kooperation mit Remake-Frauenfilmfestival, Mittwoch, 18.12. um 21.00 Uhr in der Harmonie, Englisch mit deutschen Untertiteln

In Kooperation mit Kinothek Asta Nielsen
Sondervorstellung im Rahmen des Remake-Frauenfilmfestivals.

18 Jahre nach ihrer Flucht lebt die ehemalige Sklavin Sethe mit ihrer Tochter vor den Toren Cincinnatis. Seltenes Glück scheint nah, als der einstige Leidensgenosse Paul D. in ihr Leben tritt. Doch in Form der mysteriösen jungen Frau „Beloved“ („Menschenkind“) wird die Familie von der traumatischen Vergangenheit heimgesucht. Hauptdarstellerin Oprah Winfrey war maßgeblich an der Produktion des Films beteiligt, der den Roman der im August verstorbenen Toni Morrison in poetisch-schaurige Bilder übersetzt.

Ab 18. DEZ. 2019

CUNNINGHAM (OMU)

CUNNINGHAM (OMU)

Deutschland, Frankreich, USA 2019, 87 Minuten

Sondervorstellung in Anwesenheit von Regisseurin Alla Kovgan am Samstag, 21.12. um 18.30 Uhr im Cinéma

Der Dokumentarfilm CUNNINGHAM erweckt die legendären Choreografien von Merce Cunningham – getanzt von den letzten Mitgliedern seiner berühmten Company – noch einmal zum Leben. In poetischen Bildern begleitet der Film, Cunninghams künstlerischen Werdegang in der Zeit von 1944 bis 1972, der geprägt war von Risikofreude und innovativer Kraft. Von den frühen Jahren in New York, in denen sich Cunningham als Tänzer durchzusetzen versuchte, bis zu seinem Durchbruch als einer der visionärsten Choreografen der Welt. Unterstützt durch die 3D-Technologie verbinden sich seine Geschichte und seine Ideen zu einer emotionalen Reise in die Welt des Choreografen. Sein Lebenswerk und seine Ideen beeinflussen noch heute Künstler und Choreografen auf der ganzen Welt.

Ab 19. DEZ. 2019

EINSAM ZWEISAM

EINSAM ZWEISAM

Frankreich 2019, Freigabe ab 12 Jahren, 110 Minuten

Der neue Film von Cédric Klapisch (L’auberge espagnole, So ist Paris, Der Wein und der Wind)

Rémy und Mélanie sind 30 Jahre alt und leben im gleichen Viertel in Paris, nur ein paar Schritte voneinander entfernt. Während Mélanie nach vielen Verabredungen den Glauben an die Liebe verloren hat, schafft es Rémy kaum, überhaupt erst ein Date zu bekommen. Sie leben nebeneinander her, ohne sich je zu begegnen und verirren sich dabei immer mehr in den Untiefen des modernen Großstadtlebens – und ohne es zu ahnen, bewegen sich beide doch in eine gemeinsame Richtung…

Ab 19. DEZ. 2019

THE FAREWELL

THE FAREWELL

USA, China 2019, Freigabe ab 12 Jahren, 108 Minuten

Als die in New York aufgewachsene Billi von ihren Eltern erfährt, dass ihre geliebte Großmutter Nai Nai in China nur noch kurz zu leben hat, steht ihr Leben Kopf. Die Familie beschließt, Nai Nai im Ungewissen zu lassen und ihr die tödliche Krankheit zu verschweigen. Um die plötzliche Anwesenheit der ganzen Familie plausibel zu erklären, wird kurzerhand eine Spontan-Hochzeit organisiert…

Während Billi versucht, die Lüge aufrecht zu erhalten, stößt sie auf Dinge, die ihr eigenes Leben verändern. Es ist die Chance, sowohl das Land ihrer Eltern als auch den wundersamen Geist ihrer Großmutter wieder zu entdecken.

Ab 19. DEZ. 2019

THE PEANUT BUTTER FALCON

THE PEANUT BUTTER FALCON

USA 2019, Freigabe ab 12 Jahren, 93 Minuten

Der 22-jährige Zak (Zack Gottsagen) will raus! Raus aus dem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Aber seine Betreuerin Eleanor (Dakota Johnson) weiß die Fluchtpläne ihres Schützlings immer wieder zu durchkreuzen. Angetrieben von seinem großen Traum, Profi-Wrestler zu werden, gelingt Zak eines Nachts doch noch der Ausbruch. Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich ins größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zack auf den zwielichtigen Tyler (Shia LaBoeuf), der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Klette am Bein gebrauchen kann. Doch schon bald werden aus den beiden ungleichen Männern echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floss fortsetzen wollen. Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist und ihn unbedingt ins Heim zurückbringen will. Und auch die Fischer sind dem ungewöhnlichen Gespann schon dicht auf den Fersen…

Ab 19. DEZ. 2019

DER NUSSKNACKER

DER NUSSKNACKER

Großbritannien 2018, Englisch mit deutschen Untertiteln, Freigabe ab 6 Jahren, 135 Minuten

Weihnachtsspezial: Aufzeichnung aus dem Covent Garden London: Sonntag, 22.12. um 16.00 Uhr im Cinéma

Es ist der Weihnachtsabend und der Magier Droßelmeier entführt die junge Clara in ein phantastisches Abenteuer, in dem die Zeit angehalten ist, sich das Wohnzimmer der Familie in ein großes Schlachtfeld verwendelt und sie eine magische Reise durch das Land des Schnee in das Königreich der Süßigkeiten führt.

Ab 22. DEZ. 2019

MIDSOMMAR (OMU, DIRECTORS CUT)

MIDSOMMAR (OMU, DIRECTORS CUT)

USA, Schweden 2019, Englisch, Schwedisch mit deutschen Untertiteln, Freigabe ab 16 Jahren, 171 Minuten

(Dis)Harmonie - Die Reihe für den abseitigen Film X-Mas-Edition: Montag, 23.12. um 21.00 Uhr in der Harmonie in Englisch/Schwedisch mit deutschen Untertiteln

Präsentiert von VIRUS MAGAZIN, CINEMA OBSCURE  & ZWERCHFELL VERAG

Als schauriges Vorweihnachtsgeschenk zeigen wir im Rahmen der (Dis)Harmonie und auf vielfachen Wunsch der Gäste Ari Asters zweiten beklemmenden Horror-Thriller MIDSOMMAR einmalig in der noch längeren Directors Cut-Fassung (171 Minuten). Obwohl ihre Beziehung kriselt, schließt sich Dani ihrem Freund Christian auf einen Sommertrip in einen kleinen Ort in Schweden an. Gemeinsam mit Christians Clique sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die freundlichen Dorfbewohner verhalten sich nach und nach merkwürdiger: Sie bereiten sich auf ein besonderes Mittsommer-Ritual vor, das nur alle 90 Jahre zelebriert wird. Was als puritanisches Fest der Liebe und Glückseligkeit beginnt, nimmt eine unheimliche Wendung, die das sonnengeflutete Paradies bis in die Eingeweide erschüttert. Nach dem Überraschungshit HEREDITARY legt Ausnahme-Regisseur Ari Aster den nächsten kultverdächtigen Horrorfilm vor, der sich zu einem albtraumhaften filmischen Märchen entfaltet. MIDSOMMAR spielt geschickt mit der Brutalität nordischer Mythen und entfesselt in atemraubenden Bildern die Kraft obskurer Riten in Nächten, die keine Dunkelheit kennen. Vorstellung in Englisch mit deutschen Untertiteln.

Ab 23. DEZ. 2019

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Deutschland 2019, Deutsch, 119 Minuten

Der neue Film von Caroline Link (Der Junge muss an die frische Luft)

Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen.
Eine berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein – einfühlsam inszeniert von Erfolgsregisseurin Caroline Link.

Ab 25. DEZ. 2019

CATS

CATS

USA 2019, Freigabe ab 6 Jahren, 100 Minuten

Verfilmung des berühmten Musicals "Cats" von Sir Andrew Lloyd Webber, das 1981 uraufgeführt wurde. Die Texte basieren auf den Gedichten in T. S. Eliots 1939 veröffentlichtem Sammelband „Old Possum’s Book of Practical Cats“. Im Musical werden die Geschichten verschiedener Mitglieder der Katzenschar „Jellicle Cats“ erzählt, die jedes Jahr zum großen „Jellicle Ball“ auf einer Londoner Müllkippe zusammenkommen. Zu den Gästen zählen u. a. die Katzen Grizabella, Jenny Fleckenfell, Skimble von der Eisenbahn, Rum-Tum-Tugger und Old-Deuteronomy.

Ab 25. DEZ. 2019

LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN

LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN

Deutschland 2019, Deutsch, 81 Minuten

+++ Kinder- & Jugendkino für nur 6,00 € +++

Rund um eine tief im Wald verborgene Lichtung lebt eine Gruppe verschiedenster Tiere im Einklang, als das friedliche Miteinander eines Tages plötzlich droht, zu vergehen. Nachdem der Regen zuletzt nämlich ausblieb, gehen die Wasservorräte der Gemeinschaft langsam zur Neige. Als schließlich die letzten Tropfen verschwinden, bekommen es die Tiere mit der Angst zu tun. Wie sollen sie in Anbetracht der Wassernot nur überleben? Die Antwort liefert der kauzige Rabe Korp: Alles, was dazu nötig ist, ist, den magischen Wasserstein zurück zu erobern, den der dunkle Bärenkönig Bantur gestohlen hat! Denn der würde dafür sorgen, dass der Bach wieder zu fließen beginnt. Die meisten schenken dem Raben allerdings kein Gehör, immerhin will sich auch niemand mit dem fiesen Dieb anlegen. Lediglich das Igelmädchen Latte beschließt, sich gemeinsam mit dem Eichhörnchen Tjum auf den Weg zu machen, um den Stein auf den Gipfel des Weißen Berges zu zurückzuholen. Denn dort gehört er hin!

Ab 25. DEZ. 2019

PAVAROTTI

PAVAROTTI

USA, Großbritannien 2019, 114 Minuten

Oscar-Preisträger Ron Howard vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach. Aufgewachsen in einem einfachen Elternhaus (die Mutter war Fabrikarbeiterin, der Vater Bäcker und Amateursänger), begleitete Luciano Pavarotti die Begeisterung zur Musik bereits von früh an, auch wenn er sich zunächst anderen Berufsfeldern zuwandte: Nachdem er kurzzeitig mit einer Karriere als Fußballer geliebäugelt hatte, schlug er schließlich eine Laufbahn als Lehrer ein. Letztlich war es allerdings seine musikalische Leidenschaft, die ihm zum großen Durchbruch verhalf. Erste gesangliche Erfolge feierte er als Mitglied eines Männerchors, in den 60er Jahren kam er schließlich als Solokünstler groß raus. Spätestens 1972 mit seinem Auftritt in der Oper wurde er schließlich zum Weltstar und zur unerreichten Größe der Opernwelt.

Ab 25. DEZ. 2019

DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK

DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK

Frankreich 2019, Freigabe ab 6 Jahren, 100 Minuten

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben – außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, ans Tageslicht zu bringen, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Um nichts weniger geht es ihm als die Verteidigung der Literatur. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher – bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.

Ab 26. DEZ. 2019

DIE SEHNSUCHT DER SCHWESTERN GUSMAO

DIE SEHNSUCHT DER SCHWESTERN GUSMAO

Brasilien, Deutschland 2019, Freigabe ab 12 Jahren, 140 Minuten

Die 50er Jahre in Rio de Janeiro - schöne Kleidung, weite Röcke, leichtes, lockeres Leben in einer patriarchalischen Gesellschaft. Zwei Schwestern, Euridice und Guida leben hier mit Blick auf den Corcovado oder den Zuckerhut. Alles ändert sich, als Männer in das Leben der beiden Schwestern treten. Guida lernt einen griechischen Seemann kennen und beschließt, mit ihm Südamerika zu verlassen und nach Griechenland zu gehen.
Die introvertierte und talentierte Eurídice wiederum hat nur eine Sehnsucht − das Klavierspielen. Sie träumt davon auf das Konservatorium nach Wien zu gehen.

Ab 26. DEZ. 2019

ÜBERRASCHUNGSFILM (SILVESTER-VORPREMIERE)

ÜBERRASCHUNGSFILM (SILVESTER-VORPREMIERE)

Geheim 2019, Deutsch, Freigabe ab 12 Jahren, 110 Minuten

Exklusive Silvester-Vorpremiere am Dienstag, den 31.12. um 20.45 Uhr im Cinéma inkl. einem Glas Sekt zum Empfang

Lassen Sie sich überraschen und freuen sie sich auf ein Gute-Laune-Feuerwerk in einer exklusiven Überraschungs-Vorpremiere eines Films, auf den viele warten und der wiederum andere schwer begeistern wird.

Ab 31. DEZ. 2019

JUDY

JUDY

Großbritannien 2019, Deutsch, 118 Minuten

Silvester-Vorpremiere am Dienstag, 31.12. um 18.15 Uhr im Cinéma

Seit Ende der 1920er-Jahre steht Judy Garland (Renee Zellweger) vor der Kamera und hat bis zu ihrem 16. Geburtstag schon 13 Filme gedreht. 1939 ist der Teenager so erschöpft von den andauernden Dreharbeiten, dass Louis B. Mayer (Richard Cordery), der Boss des Studios MGM, sie vor die Wahl stellt: Entweder sie tut, was von ihr verlangt wird oder er sorgt dafür, dass ihre Karriere den Bach runtergeht. 30 Jahre später ist Judy ein alter Hase im Showbusiness, doch sie ist längst nicht mehr so gefragt wie früher. So kommt es, dass ihre Schulden steigen und sie schon für ein paar Hundert Dollar Gage auftritt. Mit ihrem Ex-Mann Sidney Luft (Rufus Sewell) streitet sie sich um das Sorgerecht ihrer Kinder Lorna (Bella Ramsey) und Joey (Lewin Lloyd). Obwohl sie den Gedanken nicht erträgt, von ihrem Nachwuchs getrennt zu sein, will Sid, dass die Kinder bei ihm aufwachsen. Als ihr der Londoner Clubbesitzer Bernard Delfont (Michael Gambon) anbietet, fünf Wochen in seinem Club zu gastieren, bleibt ihr keine andere Wahl, als das Angebot anzunehmen. Nach einigen Startschwierigkeiten sprechen sich ihre grandiosen Auftritte herum und sie wird zu Londons Stadtgespräch. Ohne ihre Kinder wird sie jedoch zu einem seelischen Wrack und das macht sich auch bei ihren Shows bemerkbar.

Ab 02. JAN. 2020

ALKOHOL - DER GLOBALE RAUSCH

ALKOHOL - DER GLOBALE RAUSCH

Deutschland 2019, Deutsch, 93 Minuten

Sondervorstellung in Anwesenheit von Regisseur Andreas Pichler mit Filmgespräch. Dienstag, 14.01. um 18.30 Uhr in der Harmonie. In Kooperation mit der Hessischen Landestelle für Suchtfragen e.V.

In Kooperation mit der Hessischen Landestelle für Suchtfragen e.V.

Alkohol: Kein Stoff der Welt ist uns so vertraut und in seiner Wirkung so unglaublich vielfältig. Man bekommt ihn überall und das kleine Molekül ist in der Lage, sämtliche 200 Milliarden Neuronen eines menschlichen Gehirns völlig unterschiedlich zu beeinflussen. Doch kaum jemand bezeichnet Alkohol trotz seiner psychoaktiven und Zellen zerstörenden Wirkung als Droge. Aber warum lassen wir den Tod von jährlich drei Millionen Menschen einfach so zu? Verschließen wir seit Jahrtausenden die Augen vor den Gefahren und Risiken? Welche Rolle spielt die mächtige Alkoholwirtschaft mit einem Jahresumsatz von 1,2 Billionen Euro bei dieser konsequenten Verschleierung?

Ab 14. JAN. 2020

NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID

NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID

Deutschland 2019, 94 Minuten

Sondervorstellung in Anwesenheit der reisenden Protagonistin Gabi Röhrl am Mittwoch, 15.1. um 18.45 Uhr in der Harmonie

Ungewöhnlich, authentisch und packend  – Gabi Röhrl nimmt Sie mit auf den Jakobsweg – den Camino Francés. Verfolgen Sie in diesem Dokumentarfilm eine spannende Reise, auf der immer DER WEG Hauptdarsteller bleibt. Erleben Sie kleine und große Glücksmomente, grandiose Landschaften und  interessante Begegnungen mit Menschen. Kommen Sie mit auf einen außergewöhnlichen Weg bis „ans Ende der Welt“.

Ab 15. JAN. 2020

ALBRECHT SCHNIDER - WAS BLEIBT (OMU)

ALBRECHT SCHNIDER - WAS BLEIBT (OMU)

Schweiz 2019, 75 Minuten

Frankfurt-Premiere am 16.01. in Anwesenheit der Regisseurin Rita Ziegler und Bernhard Knaus (Galerist aus Frankfurt, "Visual Semiotics") mit Filmgespräch am Donnerstag den 16.01. im Cinéma

Nachdem es der Schweizer Künstler Albrecht Schnider mit seinen großformatigen und akribisch geplanten Acrylbildern zu internationalem Erfolg und Anerkennung gebracht hat, widmet er sich einem neuen Projekt: er will die Freiheit der Zeichnung auf die Erschaffung eines Gemäldes übertragen. Es beginnt eine neue und intensive Schaffensphase, getrieben von dem Willen, das Absolute im gestalterischen Gestus zu ergründen.

Der Filmemacherin Rita Ziegler gelingt es, Schniders faszinierenden Prozess in intimen Atelieraufnahmen festzuhalten. Drei Jahre lang begleitet sie den Künstler, und erzählt im Ergebnis die Geschichte einer Sensibilität des Sehens, die in unserer reizüberfluteten Welt nicht kostbarer sein könnte.

Ab 16. JAN. 2020

CRESCENDO - #MAKEMUSICNOTWAR

CRESCENDO - #MAKEMUSICNOTWAR

Deutschland 2019, Deutsch, Freigabe ab 6 Jahren, 102 Minuten

Im Rahmen von Friedensverhandlungen zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina soll in Südtirol ein Konzert eines Jugendorchesters junger Palästinenser und Israelis unter massiven Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Die Jugendlichen wollen die Friedensbemühungen, die in ihrem Mikrokosmos bereits gefruchtet haben, nicht aufgeben und sehen nach und nach im gemeinsamen Zueinanderfinden und Musizieren einen ersten Weg zur Überbrückung von Hass, Intoleranz und Terror. Hat die Musik die Kraft, trotz der vielen Herausforderungen und Hindernisse Brücken zwischen den jungen Menschen verschiedener Religionen und verhasster Nationalitäten zu bauen? Im Anschluss an die Vorstellung gibt es ein moderiertes Filmgespräch mit dem anwesenden Filmteam.

Ab 16. JAN. 2020

DORNRÖSCHEN - ROYAL BALLET LIVE

DORNRÖSCHEN - ROYAL BALLET LIVE

Großrbritannien 2020, 200 Minuten

Live-Übertragung aus der Royal Opera in London: Donnerstag, 16.1. um 20.15 Uhr im Cinéma,

Diese Inszenierung von Dornröschen erfreut das Publikum in Covent Garden bereits seit 1946. Als Klassiker des Russischen Balletts etablierte es das Royal Ballet sowohl in seinem neuen Zuhause nach dem Zweiten Weltkrieg, als auch als Weltklasse-Kompanie. Sechzig Jahre später, 2006, wurde die Original-inszenierung wiederbelebt, die wundervollen Entwürfe und glitzernden Kostüme Oliver Messels kehrten auf die Bühne zurück. Pjotr Iljitsch Tschaikowskys bezaubernde Musik und Marius Petipas originale Choreografie verbinden sich in wunderschöner Weise mit neu für das Royal Ballet kreierten Abschnitten von Frederick Ashton, Anthony Dowell und Christoper Wheeldon. Dieses Ballet zieht garantiert jeden Zuschauer in seinen Bann. Dauer: ca. 3 Stunden 20 Minuten, inklusive zweier Pausen

Ab 16. JAN. 2020

FANTASY FILMFEST: WHITE NIGHTS 2020

FANTASY FILMFEST: WHITE NIGHTS 2020

Diverse 2019, Originalversion, Freigabe ab 18 Jahren, 111 Minuten

18.01. & 19.01. in der Harmonie, Eintritt ab 18 Jahren, Programm in Kürze, Vorverkauf ab 10.01. Keine Reservierungen möglich

Als weiteres Event und mittlerweile schon im fünften Jahr finden die Fantasy Filmfest White Nights als jährliches Winter-Genrefest statt. Circa zehn Filme werden an einem Wochenende in den deutschlandweiten Spielstätten des Fantasy Filmfest gezeigt. Mit thematisch passenden Knallern und Highlights wurden die Fantasy Filmfest White Nights aus dem Stand weg populär.

Ab 18. JAN. 2020

SWANS - WHERE DOES A BODY END? (OMU)

SWANS - WHERE DOES A BODY END? (OMU)

USA, Kanada 2019, Englisch mit deutschen Untertiteln, Freigabe ab 12 Jahren, 124 Minuten

Audiophil - Die Musikfilmreihe: Einmalige Sondervorstellung am Montag, 20.1. um 20.45 Uhr in der Harmonie. Mit Filmpate und persönlicher Einführung

Swans gilt als eine der radikalsten Bands der letzten 40 Jahre. Ihre Konzerte gleichen noch immer ekstatischen Ritualen. Gegründet 1982 als streitlustige Post-Punk-Band erregten Swans erste Aufmerksamkeit in der New Yorker No-Wave-Szene, feierten währen der Indie-Welle der 90er unerwarteten Mainstream-Erfolg, verursachten Chaos auf und jenseits der Bühne, erlebten Bandauflösung und Wiedervereinigung. Swans war immer eine Ansammlung von wechselnden Einzelperformern - mit einer einzigen Konstante: Sänger, Songwriter und Mastermind Michael Gira. Sein Lebensweg vom Problemteenager zum Enfant Terrible seiner Kunsthochschule, Alkoholiker und schließlich Familienmensch sind der rauen, progressiven Musik seiner Band eingeschrieben.

Ab 20. JAN. 2020

DIE WÜTENDEN – LES MISÉRABLES

DIE WÜTENDEN – LES MISÉRABLES

Frankreich 2019, Freigabe ab 12 Jahren, 102 Minuten

Neujahr-Vorpremiere am Mittwoch, 1.1. um 18.30 Uhr im Cinéma

Es brennt in den Vorstädten … Schon bei seinem ersten Einsatz spürt der Polizist Stéphane, der Neuling in der Einheit für Verbrechensbekämpfung in Montfermeil, die Spannungen im Viertel, in dem es immer wieder zu hitzigen Auseinandersetzungen zwischen Gangs und Polizei kommt. Seine erfahrenen Kollegen Chris und Gwada, mit denen er Streife fährt, haben ihre Methoden den Gesetzen der Straße angepasst. Hier herrschen eigene Regeln, die Kollegen überschreiten selbst die Grenzen des Legalen, sehen sich dabei aber stets im Recht. Als im Viertel ein Löwenbaby, lebendes Maskottchen eines Clan-Chefs, gestohlen wird, droht die Situation zu eskalieren. Bei der versuchten Verhaftung eines jugendlichen Verdächtigen werden die Polizisten mit Hilfe einer Drohne gefilmt. Ihr fragwürdiges Vorgehen droht öffentlich zu werden, und aus den Gesetzeshütern werden plötzlich Gejagte...

Ab 23. JAN. 2020

DARKROOM - TÖDLICHE TROPFEN

DARKROOM - TÖDLICHE TROPFEN

Deutschland 2019, Deutsch, Freigabe ab 16 Jahren, 90 Minuten

Frankfurt-Premiere in Anwesenheit von Regisseur Rosa von Praunheim am Donnerstag, 30.1. um 20.30 Uhr in der Harmonie mit Filmgespräch

In seinem neuen Film rollt Kultregisseur Rosa von Praunheim den wahren Fall eines homosexuellen Serientäters auf und erzählt ihn mit der ihm eigenen Handschrift neu. Lars, ein Krankenpfleger und Grundschulreferendar aus Saarbrücken, zieht mit seinem Freund Roland nach Berlin. Zusammen renovieren sie ihre neue Wohnung. Das Glück scheint perfekt. Was Roland jedoch nicht ahnt: Lars schlägt sich heimlich durchs Berliner Nachtleben und experimentiert mit tödlichen Substanzen. Binnen drei Wochen sterben drei Männer, zwei überleben den Tötungsversuch. Das Drehbuch basiert auf den Gerichtsprotokollen der Journalistin Uta Eisenhardt, die den aufsehenerregenden Prozess 2013 begleitet hat.

Ab 30. JAN. 2020

KNIVES OUT - MORD IST FAMILIENSACHE

KNIVES OUT - MORD IST FAMILIENSACHE

USA 2019, Deutsch, Freigabe ab 12 Jahren, 133 Minuten

Exklusive Silvester-Vorpremiere am Dienstag, 31.12. um 20.30 Uhr in der Harmonie inkl. einem Glas Sekt

Nachdem der Familienpatriarch und Krimiautor Harlan Thrombey (Christopher Plummer) bei seinem 85. Geburtstag ermordet wird, entwickelt sich seine Geburtstagsparty zu einem Mystery Dinner. Die anwesenden Verwandten wollen natürlich nichts mitbekommen haben, werden aber dennoch von den beiden Detectives Benoit Blanc (Daniel Craig) und Lieutenant Elliott (Lakeith Stanfield) festgehalten, bis der Täter gefunden ist. Das passt den Gästen wie Ransom Drysdale (Chris Evans) und seinen Eltern Linda (Jamie Lee Curtis) und Richard Drysdale (Don Johnson) überhaupt nicht. Obwohl sich Thrombeys Partygesellschaft alles andere als kooperativ zeigt, kommt es im Laufe des Abends zu einigen überraschenden Wendungen und die Lage spitzt sich immer weiter zu. Die ermittelnden Beamten müssen sich durch ein verworrenes Netz aus Intrigen, Lügen und falschen Fährten kämpfen, um den mysteriösen Tod aufzuklären.

Ab 02. FEB. 2020

SÜD- & WESTENGLAND FÜR FORTGESCHRITTENE: CORNWALL, DEVON, DORSET & SOMERSET

SÜD- & WESTENGLAND FÜR FORTGESCHRITTENE: CORNWALL, DEVON, DORSET & SOMERSET

England 2019, Deutsch, 120 Minuten

Live-Fotovision von und mit Harmut Pönitz: Sonntag, 23.02. um 11.15 Uhr im Cinéma

Was wäre England ohne Humor? Deutschland! Ironisieren die Engländer.
„In England herrscht viel schlechtes Wetter und es gibt nichts Vernünftiges zu Essen“, kontern die Deutschen. Aha, trotz weltweit bekannter Spitzenköche, die schon in den 70ern eine Slow Food-Bewegung initiierten, fragt sich Hartmut Pönitz? Kann das sein? Kann es vielleicht sein, dass wir mehr anregende, vorzugsweise wahre Informationen brauchen anstatt mehr mainstreamiger Bilder, um uns ein Bild von den Dingen zu machen? Welche Klischees lenken auf beiden Seiten sonst noch von den wirklich spannenden Geschichten ab?

Ab 23. FEB. 2020

SPITZBERGEN - AUF EXPEDITION IN DER ARKTIS

SPITZBERGEN - AUF EXPEDITION IN DER ARKTIS

Deutschland 2019, Deutsch, 91 Minuten

Sondervorstellung in Anwesenheit der beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg mit Filmgespräch: Montag, 24.02. um 20.45 Uhr in der Harmonie

Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie sind fasziniert von eisblauen Gletschern, die ins Wasser kalben, von funkelnden Eisskulpturen und spektakulären Wanderungen durch die einzigartige Landschaft. Auf ihrer Reise durch Buchten und Fjorde begegnen ihnen Rentiere, Walrosse, Blauwale und sogar Eisbären auf der Suche nach Nahrung. Die beiden Filmemacher sind in mehr als 50 Kinos persönlich zu Gast, erzählen von ihren Erlebnissen und beantworten gerne die Fragen der Zuschauer

Ab 24. FEB. 2020

ISLAND 63° 66° N - ATEMBERAUBEND FASZINIEREND

ISLAND 63° 66° N - ATEMBERAUBEND FASZINIEREND

Island, Deutschland 2019, Deutsch, 119 Minuten

Live-Filmreportage von und mit Stefan Erdmann: Sonntag, 01.03. um 11.15 Uhr im Cinéma

Eine bildgewaltige Filmreise auf der größten Vulkaninsel unseres Planeten.

Ein Journalist hat geschrieben: „Stefan Erdmann hat aus dem Naturkunstwerk Island ein einzigartiges Film- und Musik-Erlebnis geschaffen, das die Sinne berührt. Eine Hommage an Island und unseren Planeten. Gebannt sitzt man da und lauscht den Kommentaren Erdmanns und kann kaum fassen, was auf der Leinwand zu sehen ist.“

Stefan Erdmann präsentiert seine faszinierende Live-Film-Show ISLAND 63° 66° N mit spektakulären Filmaufnahmen. Er kennt Island zweifelsohne besser als viele Isländer selbst, denn er hat die größte Vulkaninsel unseres Planeten in den letzten 15 Jahren fast 30mal bereist und in sagenhaften Momenten erlebt und gefilmt. Erleben Sie bei dieser Filmreise knapp zwei Stunden Urlaub für Augen, Ohren und Seele.

Ab 01. MÄR. 2020