Arthouse Kinos Frankfurt

Programm im CINEMA

17. DEZ 2018 - 23. DEZ 2018

ASTRID

ASTRID

Schweden, Deutschland, Dänemark 2018, 100 Minuten

Sonntag 18.10 & 20.30 Uhr + Montag 15.45 & 18.10 Uhr in Schwedisch/Dänisch mit deutschen Untertiteln

Für Astrid und ihre Geschwister ist es ein Glück, auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby aufzuwachsen. Obwohl strenge, religiöse Werte den Tagesablauf bestimmen, vermitteln ihnen Mutter Hanna und Vater Samuel doch immer auch Geborgenheit und einen Sinn für Freiheit. Sie ermöglichen Astrid, eine weiterführende Schule zu besuchen, die eigentlich nur reichen Bürgerkindern vorbehalten ist, und sie stellen sich der 18-Jährigen auch nicht in den Weg, als der Eigentümer der Ortszeitung ihr eine Stelle als Volontärin in der Redaktion anbietet. Reinhold Blomberg bringt ihr nicht nur bei, Korrektur zu lesen und Texte zu schreiben, er verliebt sich auch in sie. Als sie schwanger wird, fasst Astrid einen folgenreichen Entschluss: Sie lehnt es ab, ihn zu heiraten, und will allein für sich und ihren Sohn Lasse sorgen.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

15:45

18:10

15:45

18:10

20:30

15:45

18:10

20:30

18:00

FR SA SO  

18:00

20:30

18:00

20:30

20:30

 
COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE

COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE

Polen, Großbritannien, Frankreich 2018, Freigabe ab 12 Jahren, 89 Minuten

Sonntag 20.45 Uhr & Montag 14.00 & 20.45 Uhr in Polnisch mit deutschen Untertiteln

Während des polnischen Wiederaufbaus ist der begabte Komponist Wiktor auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und Musik-Ensemble. Dem Kulturleben seines Landes möchte er so frisches Leben einhauchen. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sängerin Zula, gleich im ersten Augenblick elektrisiert sie Wiktor. Schön, hinreißend und energiegeladen ist Zula schon bald der Mittelpunkt des Ensembles und die beiden verlieben sich ineinander. Ihre brennende Leidenschaft scheint keine Grenzen zu kennen. Doch als das Repertoire des Ensembles zunehmend politisiert wird, nutzt Wiktor einen Auftritt in Ostberlin, um in den Westen zu fliehen. Zula bleibt der verabredeten Flucht fern und doch führt das Schicksal die beiden Liebenden Jahre später erneut zueinander. Wiktor begegnet Zula in Paris, nur so flammend ihre Liebe, so zerrissen ist das Paar und Zula muss eine tiefgreifende Entscheidung treffen. Zwischen Heimat und Exil, zwischen Leidenschaft und Verlust sind Frankreich, Jugoslawien und Polen die Schauplätze der fatalen Liebe eines Paares, das vor dem Hintergrund des Kalten Krieges ohne einander nicht leben kann und miteinander fast keinen Frieden findet.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

14:00

20:45

14:00

20:45

14:00

20:45

 

FR SA SO  

 

 

 

 
DAS KRUMME HAUS

DAS KRUMME HAUS

Großbritannien 2017, Freigabe ab 12 Jahren, 116 Minuten

Montag in Englisch mit deutschen Untertiteln

In dieser klassischen Detektivgeschichte kehrt der ehemalige Diplomat Charles Hayward(Max Irons) von Kairo nach London zurück, wo er eine Karriere als Privatdetektiv beginnt. Als Aristide Leonides, ein reicher und skrupelloser Tycoon, in seinem Bett vergiftet aufgefunden wird, wird Detective Hayward in das Haus der Familie eingeladen, um den Fall aufzuklären. Im Zuge der voranschreitenden Ermittlungen muss er der schockierenden Erkenntnis ins Auge sehen, dass eine der Hauptverdächtigen Aristides hübsche Enkelin ist, seine Auftraggeberin und ehemalige Geliebte, Sophia (Stefanie Martini). Hayward hatte eine leidenschaftliche Affaire mit ihr in Kairo, bevor sie eines Tages, ohne ein Wort zu verlieren, verschwand. Er muss nun seine Gefühle überwinden und einen klaren Kopf behalten, um die temperamentvolle Sophia und den Rest ihrer feindseligen Familie in den Griff zu bekommen, damit das Verbrechen aufgeklärt wird.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

16:15

16:15

16:15

 

FR SA SO  

 

 

 

 
DER TRAFIKANT

DER TRAFIKANT

Österreich, Deutschland 2018, Deutsch, Freigabe ab 12 Jahren, 114 Minuten

 

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber eststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen...

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

14:00

20:20

14:00

20:20

14:00

20:20

 

FR SA SO  

 

 

 

 
DER VORNAME

DER VORNAME

Deutschland 2018, Deutsch, Freigabe ab 6 Jahren, 91 Minuten

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

18:30

18:30

18:30

14:00

FR SA SO  

14:00

14:00

14:00

 
DIE FEUERZANGENBOWLE (1944)

DIE FEUERZANGENBOWLE (1944)

Sondervorstellung, Deutschland 1944, Deutsch, Freigabe ab 12 Jahren, 94 Minuten

Cinéma Nostalgica - Unvergessene Filmjuwelen noch einmal auf der großen Leinwand erleben: Sonntag, 23.12. um 18.30 Uhr im Cinéma mit einem Glas Glühwein mit Schuss zum Eintritt

Traditionell zeigen wir euch zur Einstimmung auf Heiligabend den Evergreen der deutschen Komödie, ein klassisches deutsches Lustspiel mit dem unvergessenen Heinz Rühmann. Und natürlich gibt es zum Eintritt auch selbstgemachte Bowle dazu. Der erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer, vom Privatlehrer erzogen und ohne echte Schulzeit mit Streichen, begibt sich, von der Feuerzangenbowle an einem Herrenabend von Honoratioren animiert, als Primaner getarnt auf das Gymnasium einer Kleinstadt, um das Versäumte nach zu holen. Er wird Schrecken der Lehrer und Liebling der Mitschüler. Freundin Marion reist ihm nach. Pfeiffer hat sich in die Tochter des Direktors verliebt und wird letztlich erfolgreicher Rivale des nicht mehr ganz jungen Professor Crey.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

 

 

 

 

FR SA SO  

 

 

18:30

 
DIE POESIE DER LIEBE

DIE POESIE DER LIEBE

Frankreich 2018, Freigabe ab 12 Jahren, 105 Minuten

Vorpremiere der Deutsch-Französischen Gesellschaft am Montag, 17.12. um 20.30 Uhr im Cinéma auf Französisch mit deutschen Untertiteln

Sarah und Victor lernen sich Anfang der Siebzigerjahre in einem Pariser Nachtclub kennen. Für Sarah ist es Liebe auf den ersten Blick, während Victor sich anfangs noch nicht zu entscheiden wagt. Bald trennen sich ihre Wege wieder und es deutet zunächst nichts darauf hin, dass sie am Ende beinahe ein halbes Jahrhundert zusammen durchs Leben gehen werden. Doch Sarahs Charme und Intelligenz kann sich der ambitionierte Victor nicht lange entziehen. Sie heiraten schließlich und gründen eine Familie. 
Gemeinsam durchleben sie Jahrzehnte voller Leidenschaft, Geheimnisse, Nähe und Distanz. Victor steigt schnell zum gefeierten Schriftsteller auf, während Sarah in seinem Schatten ein scheinbar unspektakuläres Leben führt. Victors Erfolg verdankt die Familie ein sorgenfreies Leben und gesellschaftliche Anerkennung.  Doch nach und nach stellt sich heraus, wer tatsächlich hinter dem raketenhaften Aufstieg des Schriftstellers Adelman stand.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

20:30

 

 

 

FR SA SO  

 

 

 

 
DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME

DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME

Indien, Frankreich 2018, Freigabe ab 12 Jahren, 99 Minuten

Im modernen Mumbai der gläsernen Hochhäuser arbeitet die junge Witwe Ratna als Dienstmädchen für Ashwin, einen jungen Mann aus wohlhabendem Hause, der scheinbar alles hat, was es für ein komfortables Leben braucht. Ratna wiederum hat vor allem eins: den Willen, sich ein besseres Leben zu erarbeiten und ihren Traum zu verwirklichen, Mode-Designerin zu werden. Als Ashwins sorgfältig arrangierte Bilderbuch-Hochzeit platzt, scheint Ratna die Einzige zu sein, die Ashwins tiefe Melancholie versteht. Ashwin verliebt sich in das so zurückgenommene Hausmädchen, denn er entdeckt in ihr eine willensstarke und sinnliche Frau, die bereit ist, für ihre Träume einzustehen.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

 

 

 

16:00

FR SA SO  

16:00

12:00

16:00

12:00

16:00

 
GEGEN DEN STROM - WOMEN AT WAR

GEGEN DEN STROM - WOMEN AT WAR

Island, Frankreich, Ukraine 2018, Deutsch, Freigabe ab 12 Jahren, 90 Minuten

HARMONIE: Sonntag 19.15 Uhr & Montag alle Vorstellungen in Isländisch mit deutschen Untertiteln, CINEMA: Sonntag 18.45 Uhr & Montag 14.45 & 18.45 Uhr in Isländisch mit dt. UT

Halla (Halldóra Geirharðsdóttir) ist warmherzig und bleibt abgesehen von ihrem Beruf als Chorleiterin zumeist für sich, doch die 50-jährige führt ein Doppelleben: In ihrer Freizeit engagiert sie sich als Umweltaktivistin unter dem Decknamen „The Woman of the Mountain“ und hat insbesondere der Schwerindustrie in Island den Krieg erklärt. Mit Vandalismus und schließlich sogar Industriesabotage bekämpft sie die Aluminiumhersteller in ihrem Land und kann so tatsächlich die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem großen Investor zum Erliegen bringen. Doch dann tritt eine Waise in ihr einsames Leben, als ihr fast schon vergessener Adoptionsantrag auf einmal bewilligt wird. Halla plant noch eine letzte Aktion um ihre Heimat zu retten...

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

14:45

18:45

14:45

18:45

14:45

18:45

 

FR SA SO  

 

 

 

 
RBG - EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT (OMU)

RBG - EIN LEBEN FÜR DIE GERECHTIGKEIT (OMU)

USA 2018, Englisch mit deutschen Untertiteln, Freigabe ab 6 Jahren, 97 Minuten

Alle Vorstellungen in Englisch mit deutschen Untertiteln

Der Film ist das fesselnde Portrait der inspirierenden und starken Richterin Ruth Bader Ginsburg, die mit unerschütterlicher Energie Meilensteine im Kampf um Würde und Gleichberechtigung setzte. Betsy West und Julie Cohen gelang das beeindruckende Zeitdokument einer schlagfertigen Legende, die längst auch als Popkultur-Phänomen Kult ist. Die beiden Regisseurinnen schaffen mit diesem mitreißenden Dokumentarfilm ein längst verdientes Denkmal, das die amerikanischen Kinos im Sturm erobert hat und so ein Zeichen für alternative Politik in den USA setzen konnte.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

16:45

16:45

16:45

 

FR SA SO  

 

 

 

 
WESTWOOD

WESTWOOD

Sondervorstellung, Großbritannien 2018, Englisch mit deutschen Untertiteln, 80 Minuten

Einmalige Vorstellung: Donnerstag, 20.12. um 20.30 Uhr im Cinéma

Dokumentarfilm über die schillernde englische Modedesignerin Vivienne Westwood. Vor 40 Jahren erschuf sie gemeinsam mit ihrem Ex-Partner, dem Sex-Pistols-Manager Malcolm McLaren, den Punk-Look und auch heute noch ist Westwood eine Ikone. Westwood wird mittlerweile im selben Atemzug wie andere Größen der Modebranche genannt, doch sie leitet ihr Label nicht nur kreativ, sondern auch geschäftlich. Regisseurin Lorna Tucker begleitet Westwood in einem entscheidenden Jahr, in dem sie mit ihrem Label Shops in Paris und New York eröffnet – ein großer Erfolg natürlich, jedoch auch einer, der mit jeder Menge Stress und Arbeit einhergeht. In dem Dokumentarfilm kommen Freunde, Wegbegleiter und Vivienne Westwood selbst zu Wort, zudem geht Tucker auch immer wieder auf einzelne Schlüsselmomente in Westwoods Vergangenheit ein.

CINEMA AM ROSSMARKT

MO DI MI DO

 

 

 

20:30

FR SA SO